Allgemeine Geschäftsbedingungen der AKTIV Kurse 1. Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von AKTIV angebotenen Kurse 2. Vertragsschluss/Anmeldung Anmeldungen zu unseren Kursen können nur über unsere Website www.aktiv-kurse.de erfolgen und sind verbindlich. Die Kursteilnehmer erhalten von AKTIV eine Anmeldebestätigung in elektronischer oder in schriftlicher Form. 3. Zahlungsbedingungen Die gesamte Kursgebühr ist vor Kursbeginn fällig und bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn zu überweisen oder bei der Kursleitung vor der ersten Unterrichtsstunde bar zu zahlen. 4. Abmeldungen Abmeldungen können nur bis 7 Tage vor Kursbeginn berücksichtigt werden und müssen schriftlich erfolgen. Bei späteren Abmeldungen kann die Kursgebühr leider nicht erstattet werden. Sollte AKTIV den Kursplatz vor Kursbeginn durch einen anderen Teilnehmer besetzen können (z.B. durch das Vorhandensein einer Warteliste), wird die Kursgebühr erstattet. 5. Nichterscheinen oder Krankheit des Teilnehmers AKTIV ist nicht verpflichtet, bei Krankheit oder Nichterscheinen des Kursteilnehmers zu den gebuchten Kursen die Kursgebühr zurückzuerstatten oder die fehlenden Unterrichtsstunden nachzuholen. 6. Kursausfall durch AKTIV Im Fall einer Verhinderung von AKTIV (z.B. technische Defekte, Krankheit oder andere zwingende, nicht vorhersehbare Ereignisse) wird die Kursstunde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der  Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückzahlung des Kursbeitrages oder einen Schadensersatzanspruch. Die Kursdauer des Vertrages verlängert sich lediglich um die Dauer des Kursausfalles 7. Kurstermine und Ferienzeiten An einigen Kursstandorten finden während der Schulferien oder während Feiertagen keine Kurse statt. Diese Ausfälle werden immer direkt in die Kursdauer mit einberechnet. Gerne können Sie sich unter www.aktiv-kurse.de über die genauen Kurstermine informieren. 8. Schadensersatz/Haftung Für den Kursteilnehmer besteht kein Anspruch darauf, dass die Kurse von einem bestimmten Kursleiter abgehalten werden. AKTIV steht es auch frei, bei Notwendigkeit den Kursleiter ohne Vorankündigung zu wechseln. Für Verletzungen und Unfälle sowie Schäden des Veranstaltungsortes und an dessen Einrichtungsgegenständen vor Beginn und nach Ende der Kurse übernimmt AKTIV keine Haftung. Dies gilt ebenfalls für den Verlust von Garderobe und mitgebrachten Gegenständen. Die Eltern übernehmen die Haftung für ihre Kinder. Die Aufsichtspflicht der Schwimmlehrer bzw. Kursleiters erstreckt sich ausschließlich auf die Kurszeit. Kursteilnehmer, die aufgrund einer physischen oder psychischen Beeinträchtigung nicht in der Lage sind, ohne sich oder andere Kursteilnehmer zu gefährden, an dem Kurs teilzunehmen, sind von der Kursteilnahme ausgeschlossen. Die Haftung von AKTIV ist ausgeschlossen, wenn ein Teilnehmer an dem Kurs - trotz o.g. Ausschlussgrund teilnimmt und AKTIV hiervon keine Kenntnis hat. Schwimmkurse / Aquafit und Rückenfit Vor Schwimmkursbeginn und nach Schwimmkursende wird keine Verantwortung für Schäden oder Verletzungen der Schwimmschüler übernommen. Wenn zu spät gekommene minderjährige Schwimmschüler ohne Aufsicht eines Erziehungsberechtigten oder sonstiger autorisierter Begleitperson zu ihrer Schwimmgruppe geschickt werden, kann im Falle eines Unfalls auf dem Weg zur Gruppe eine Haftung von AKTIV ausgeschlossen werden.  Jeder Kursteilnehmer ist für sein gesundheitliches Wohlergehen selbst verantwortlich. Daher ist jeder Kursteilnehmer dazu verpflichtet selbst zu überprüfen, ob gesundheitliche oder sonstige Gründe einer Kursteilnahme entgegenstehen. Es wird empfohlen, im Zweifel vor Kursteilnahme sich ärztlichen Rat einzuholen. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle AKTIV - Kurse (sowohl Aqua- als auch Rückenfit) einen ausschließlich präventiven und nicht rehabilitativen Charakter haben. Eine Haftung von AKTIV für gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Kurs ist daher ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden des Teilnehmers tritt durch unsachgemäße Kursleitung ein. Die Haftung von AKTIV ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen. Insbesondere haftet AKTIV nur für den Eintritt von vertragstypischen Schäden. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für den Eintritt von Personenschäden. 9. Gesundheit                                                                                                                                          AKTIV gibt zu beachten, dass die Kursteilnehmer bei Antritt des Kurses sportgesund sind (keine schwerwiegenden Krankheiten wie z. B. Organschäden, Ohren-/Augenbeschwerden oder ansteckende Infektionskrankheiten) und in gesundem Zustand den Kurs besuchen. Eine ärztliche Untersuchung vor Beginn des Kurses wird durch die Schwimmschule nicht verlangt. Jeder Kursteilnehmer hat vor Kursbeginn AKTIV schriftlich zu bestätigen, dass keine gesundheitlichen Bedenken an der Kursteilnahme bestehen. 10. Verhalten im Bad Den Weisungen von AKTIV, die zum Schutz und Sicherung der körperlichen Gesundheit der Teilnehmer sowie Dritten notwendig sind, sind ausnahmslos Folge zu leisten. Alle Kursteilnehmer sind verpflichtet, sich an die zutreffende Hausordnung des jeweiligen Schwimmbades oder sonstigen Veranstaltungsortes zu halten. Diese hängen in allen Veranstaltungsorten leserlich aus. Weisungen des Personals von Schwimmbädern sind in jedem Falle Folge zu leisten. AKTIV behält sich vor, Kursteilnehmer, die sich nicht an die Weisungen des Schwimmlehrers/Kursleiters  halten, vom Kurs auszuschließen. Bei grob fahrlässigen Verstößen gegen allgemein verbindliche Verhaltensregeln, können Kursteilnehmer ebenfalls vom  Kurs ausgeschlossen werden. Eine Rückerstattung der Kursgebühren erfolgt in beiden Fällen nicht. Schwimmbäder dürfen nur in Anwesenheit der Kursleitung betreten werden. Die Erziehungsberechtigten tragen dafür Sorge, dass die Kinder vor und nach dem Unterricht nicht ins Wasser gehen. Darmstadt, April 2015 info@aktiv-kurse.de